„Pfalzgrafen-Komplex“ braucht neue Lösungen!

Das Hauptgebäude des Pfalzgrafenstifts in der Mosbacher Altstadt. Foto: Frank Heuß

So sehe ich es… eine rein persönliche Meinung.

Zunächst einmal muss ich voranstellen, dass ich mit der Mehrheitsmeinung der SPD-Stadtratsfraktion für das „Anstreben“ (so nenne ich einmal den der Stadtverwaltung erteilten Verhandlungsauftrag) eines Neubaus des Altenheims Pfalzgrafenstifts auf dem Gelände der Johannes-Diakonie und mit dieser als Partner der städtischen Stiftung Hospitalfonds gestimmt habe. Dieser Beschluss ist aber nun im Grunde hinfällig geworden, da sich die Johannes-Diakonie, wie heute (27.03.2018) in der Rhein-Neckar-Zeitung Lokalausgabe Mosbach veröffentlicht wurde, anders entschieden hat und den Neubau nun alleine, ohne die Stiftung Hospitalfonds, in Angriff nehmen will.

Weiterlesen

Ist der Mosbacher Bauhof personell hinreichend ausgestattet?

Unter „Mitteilungen und Anfragen“ sprach ich bei der jüngsten Gemeinderatssitzung im März das Thema Sauberkeit in der Stadt an. Inhaltlich gab Oberbürgermeister Michael Jann mir kaum eine brauchbare Antwort und wollte Informationen bezüglich der wegen Schlammablagerungen gesperrten Unterführung an der Elzbrücke in Neckarelz schriftlich nachliefern. Stadtplaner Stefan Baumhackel, in dessen Zuständigkeitsbereich auch der städtische Bauhof fällt, bestätigte zumindest indirekt gewisse Probleme bezüglich Personalknappheit wegen krankheitsbedingter Ausfälle längerfristiger Art sowie solcher, die wegen der anhaltenden Grippewelle aktuell noch hinzukommen.

Weiterlesen

Stadt mietet Interimsunterkunft für Flüchtlinge dauerhaft an

Aus dem Flüchtlingsheim der vorläufigen Unterbringung an der Römerhofstraße (Hohlweg) in der Neckarelzer Ruhestatt soll nun eine dauerhafte Anschlussunterbringung werden. Der Gemeinderat beschloss mit nur einer Gegenstimme und einer Enthaltung die Anmietung beim Landkreis Neckar-Odenwald. Die Stimmenthaltung, abweichend von der Position der SPD-Stadtratsfraktion, stammte von mir und ich habe sie wie folgt im Plenum des Gemeinderates begründet:

Weiterlesen

Studentenwohnheim für Mosbach auf den Weg gebracht

IMG_1529 Gegen einigen Widerstand bei der Anwohnerschaft, aber weitgehend einhellig im Kommunalparlament wurde in der März-Sitzung der Bau eines Studentwohnheims des Studentwerks Heidelberg zwischen der Mosbacher Haupt- und Odenwaldstraße nahe des Polizeireviers auf den Weg gebracht. Das zukünftige, dreigeschossige Gebäude gefällt einigen Anliegern verständlicherweise nicht sonderlich – kaum jemand wünscht sich eine Bebauung von Freifläche, die an das eigene Anwesen angrenzt.

Weiterlesen

Die Bebauung Bleichwiese II und der Fahrradweg

DSC_0453Die ersten kommunalpolitischen Gremiensitzungen hat es in 2016 natürlich bereits gegeben. Gebloggt habe ich dazu wie schon gegen Ende des vergangenen Jahres wenig – einfach, weil es die Zeit momentan kaum zulässt. Natürlich wird der Blog aber trotzdem auch weiterhin fortgeführt, auch wenn es sich etwas mehr auf die wichtigeren Themen konzentriert.

Weiterlesen

Zur Aussetzung des Stadtseniorenrats Mosbach…

IMG_1529Da man derzeit immer mal wieder auf das Thema angesprochen wird und ganz unterschiedliche Positionen zu der vom Gemeinderat beschlossenen Aussetzung des Stadtseniorenrats Mosbach existieren, hier nur ein kurz gehaltener Post. Ich veröffentliche einfach einen Auszug aus einer E-Mail, die ich einem Bürger als Antwort auf dessen (kritische) Anfrage bzw. Vorhalt hin gesendet habe. Meine ganz grundsätzliche Haltung zur Sache geht daraus, so glaube ich, zur Genüge hervor.

Weiterlesen

Frohe Weihnachten und guten Start in 2016!

IMG_1962

Selbst bei Regenwetter ein Erlebnis – der Mosbacher Weihnachtsmarkt.


Ich wünsche allen Besucherinnen und Besuchern meiner Internetseite ein frohes und friedvolles Weihnachtsfest sowie einen guten Start ins neue Jahr 2016!
Positiv auf das fast abgelaufene Jahr zurückzublicken fällt diesmal wahrscheinlich so manchem schwerer. Selten war ein „Wort des Jahres“ bezeichnender als „Flüchtlinge“ für 2015. Der Besuch mit dem in diesem Jahr gegründeten Bürgerverein „BURA“ (Bürgerverein für Unterdorf, Ruhestatt und Auloch Neckarelz e.V.) im Asylbewerberheim am Hohlweg stellte für mich unabhängig von etwaigen Positionen zur Asylfrage eines heraus: Kinder können nichts dafür – sie sind überall auf der Welt gleich! So berührend waren die leuchtenden Kinderaugen, als wir dort einen Tischkicker aufstellten und ihn zusammen direkt „einspielten“.

Weiterlesen

Neues aus dem Gemeinderat…

DSC_0453

Der Bürgersaal des Mosbacher Rathauses, in dem der Mosbacher Gemeinderat tagt.

In den letzten Monaten kam ich leider kaum dazu, Blog-Artikel zu verfassen. Im Dezember wollte ich das eigentlich nachholen, aber dann kam der „Weihnachtsstress“ noch dazu. Einige sehr interessante und bedeutsame Entwicklungen hat es im Gemeinderat zwischen Oktober und Weihnachtsferien aber durchaus gegeben, die ich versuchen werde, Anfang kommenden Jahres hier noch nachzutragen.

Weiterlesen