Keine Handhabe gegen Verlagerung des „Penny“-Markts an der Mosbacher Straße

Die drohende Verlagerung des „Penny“-Marktes in Neckarelz an der Mosbacher Straße (die RNZ berichtete bereits am 21.11.14) auf die Fläche der bisherigen „Preisbombe“ in Mosbach (Flürlein, Pfalz-Graf-Otto-Straße) ist dem Einfluss der Kommunalpolitik weitgehend entzogen. Bei der Gemeinderatssitzung vergangene Woche (18.11.) wurde der Beschluss gefasst, einen Durchführungsvertrag für einen (beabsichtigten) vorhabenbezogenen Bebauungsplan mit dem Vorhabensträger abzuschließen. Enthalten hat sich dazu lediglich die Fraktion der Alternativen Liste (AL).

Weiterlesen