Die Bebauung Bleichwiese II und der Fahrradweg

DSC_0453Die ersten kommunalpolitischen Gremiensitzungen hat es in 2016 natürlich bereits gegeben. Gebloggt habe ich dazu wie schon gegen Ende des vergangenen Jahres wenig – einfach, weil es die Zeit momentan kaum zulässt. Natürlich wird der Blog aber trotzdem auch weiterhin fortgeführt, auch wenn es sich etwas mehr auf die wichtigeren Themen konzentriert.

Weiterlesen

„Laufender Schulbus“ ist Anstrengungen wert!

cbs-neckarelz_frontal

Eine Grundschule, die für den „laufenden Schulbus“ in Betracht kommen könnte, wäre die Clemens-Brentano-Grundschule Neckarelz.

Schon vor einigen Monaten habe ich über die SPD-Stadtratsfraktion angeregt, dass in Mosbach die Möglichkeiten von „laufenden Schulbussen“, auch bekannt als „Walking Bus“ geprüft werden. Was ist ein „laufender Schulbus“? Kinder laufen in Gruppen zur Schule – dabei werden sie von Betreuern begleitet. Auf dem Schulweg werden mehrere „Haltestellen“ abgelaufen, wo die Kinder warten, quasi eingesammelt und sicher zur Grundschule geleitet werden. Auf die Idee wurde ich ursprünglich durch einen RNZ-Artikel aufmerksam, in dem von dem Modell berichtet wird, welches in der Gemeinde Eppelheim bereits praktiziert wird. Die Konzeption „Walking Bus“ wird auch vom Bundesfamilienministerium beworben und gefördert.

Weiterlesen

Radwegekonzept wird konkretisiert

Nachdem die derzeit brennende Fragestellung der Flüchtlingsunterbringung in die Aprilsitzung verschoben wurde, war die Tagesordnung der jüngsten Gemeinderatssitzung zwar dennoch alles andere als kurz, aber mit weitaus weniger Brisanz beladen. Die Sitzung ging dennoch von 17:30 Uhr bis nach 20 Uhr, also relativ lange.

Radwegekonzept

Ein Hauptgrund dafür war die Erörterung der (umfänglichen) Grundzüge eines Radwegekonzepts für Mosbach, welches Stadtplaner Klaus Kühnel vorstellte – an vielen Stellen im Stadtgebiet wird es zur Verbesserung und Erweiterung der Möglichkeiten für Radfahrer kommen. Zentral ist der kommende, vom Land geförderte Ausbau der Mosbacher Straße, wo ein Radfahrer Schutzstreifen bzw. je nach Abschnitt ein kombinierter Rad-Fußweg vorgesehen ist. Die Sicherheit der Fahrradfahrer soll an zahlreichen Stellen im Stadtgebiet spürbar verbessert werden. Sogar die Erprobung einer „Fahrradstraße“, ähnlich wie etwa in Heidelberg die bekannte „Im Plöck“-Straße entlang der dortigen Altstadt, ist im Gespräch. Schließlich wurde vereinbart, zunächst  auf Fraktionsebene und auf Grundlage der Materialien des ausführlichen Vortrags zu beraten sowie weitere Vorschläge und Anregungen einfließen zu lassen.

Weiterlesen

Entwurf eines Lärmschutzkonzepts wurde vorgestellt

Themen aus dem Gemeinderat – einige „HotSpots“ der Lärmbelastung in Neckarelz – Demografie-Workshop

Bei der ersten Sitzung des Mosbacher Gemeinderats im Jahr 2015 am 11. Februar stand das Thema Lärmschutz im Mittelpunkt. Es referierte quasi im Rahmen einer Vor-Beratung der Ingenieur Zimmermann aus Haßmersheim. Dabei ging es um Möglichkeiten, an bestimmten Stellen in der Stadt (einige davon im Stadtteil Neckarelz), an denen Messungen besonders hohe Lärmbelastungen für anliegende Wohnbebauung ergeben haben („HotSpots“), besseren Schutz zu erreichen. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der von den Eisenbahnlinien ausgehenden Beschallung. Das Ingenieur-Büro Zimmermann ist schon länger beauftragt, einen Planentwurf zu erstellen – dieser Entwurf soll dann nach Fertigstellung in die Auslegung und mithin ins geregelte Verfahren gehen.

Weiterlesen